VPN: Sicher im Internet surfen


So surfen Sie sicher im Internet

Wie ein VPN deine Sicherheit erhöhen kann

Wir wollen uns heute mit dem Thema VPN beschäftigen und herausfinden was das ist und wie dieses wunder der Technik unsere allgemeine Sicherheit im Internet erhöhen kann. Neben einen VPN gibt es natürlich noch diverse andere Dinge die man machen kann um sicherer zu surfen aber wir wollen uns heute auf das Thema VPN konzentrieren.

Was ist ein VPN?

Die Abkürzung VPN steht für "Virtual Private Network" und in unserer Sprache heißt das so viel wie virtuelles privates Netzwerk. Ein VPN kann vielseitig eingesetzt werden und dient primär dazu zwei verschiedene Netze mit einander zu verbinden.

Viele werden das unter anderem durch die Arbeit kennen z.B. wenn das Firmen Netzwerk abgesichert ist und man nur mit einer VPN Verbindung von außen herein kommt. Dadurch hat man Zuhause Zugriff auf das internen Netz der Firma als wäre man live an Ort und Stelle.

Warum benötigt man ein VPN?

Wie wir im letzten Abschnitt bereits gesehen haben, gibt es für einen VPN verschiedenen Anwendungsbeispiele (z.B. Firmennetzwerk erreichbar machen, Cloud to Cloud, IP Sperren umgehen etc). Die meisten VPN Anbieter bewerben Ihre Dienste jedenfalls damit das man mit einem VPN anonym und sicher im Internet surfen kann. Und das stimmt zum großen und Ganzen auch so. Die meisten Anbieter stellen dir einen Software zur Verfügung, in den meisten Fällen ein VPN Client mit dem du eine sicher verschlüsselte VPN Verbindung zu den Servern des Anbieters aufbauen kann und dadurch deine IP Adresse verschleiert wird. Außerdem ist es möglich, dass der Anbieter bösartige Inhalte filtern kann z.B. Links mit Viren, Malware etc. Einige Anbieter blockieren in der VPN Verbindung Werbung sodass der Nutzer werbe frei im Internet surfen kann.

Regionsabhängige (Alle) Netfilx und Amazon Prime Videos sehen!

Viele Nutzer verwenden so einen Service auch um Video von Netflix, Youtube oder Amazon Prime Video freizuschalten. Denn bestimmte Videos sind nur in bestimmten Regionen der Erde verfügbar. Mit einem VPN kann man diese Sperren aber mit Leichtigkeit umgehen. 

Wir nehmen mal ein Beispiel: Netflix veröffentlicht eine Serie die nur in den USA verfügbar ist, mit einem entsprechenden VPN Anbieter, könnt Ihr euch mit wenigen Klicks auf einen Server mit Standort in den USA verbinden, dadurch habt Ihr eine IP Adresse aus den USA und könnt ohne Probleme eure Wunsch Serie schauen.

Ein VPN Anbieter den ich selbst schon einmal getestet habe und der sehr zu empfehlen ist der Dienst von NordVPN. Dort bekommt man für einen guten Preis eine grandiose Leistung.

Ist man mit einem VPN zu 100% anonym?

Nein! Ein VPN hilft einem anonym im Internet zu surfen aber vollkommen anonym ist man nie. Es fängt schon damit an ob der Anbieter deines VPNs deine IP Adresse loggt. Oder du bei der Registrierung beim Anbieter schon personenbezogenen Daten angegeben hast, wie z.B. deinen Namen, Adresse oder deine richtige IP. Außerdem muss man auch bei der Zahlung darauf achten ein "anonymes" Zahlungsmittel zu wählen.

Es gibt viele Baustellen worunter deine "Anonymität" leiden kann. Dass was man Sicherheit behaupten kann ist aber, dass mit VPN der Nutzer wesentlich anonymer und sicherer unterwegs ist als ohne. Wer sich also oft auf glattem Eis im Internet bewegt, viel im Usenet oder in illegalen Foren unterwegs ist, dem empfehle ich auf jeden Fall einen solchen VPN Dienst zu nutzen.

"Safety first" wie es so schön immer heißt ;)


Quellen:
https://securitytoday.com/articles/2018/09/26/free-vpns-are-a-privacy-nightmare-heres-why.aspx
https://de.wikipedia.org/wiki/Virtual_Private_Network

Kommentar veröffentlichen