Monero/AEON Mining mit XMR-STAK 2.0

Tutorial Monero Mining Ubuntu (XMR-STAK 2.0)

Neue Version XMR-STAK 2.0.0 ausprobiert!

Der Entwickler "fireice-uk" hat eine neue Version von seiner beliebten Mining Software XMR-STAK veröffentlicht. Grund für uns sich diese einmal etwas genauer anzuschauen.

Laut Changelog haben wir in dieser Version einige interessante Änderungen. Denn die Software vereint jetzt alle drei Versionen zu einer Software. Wir benötigen also nicht mehr extra den XMR-STAK-CPU, XMR-STAK-AMD oder XMR-STAK-NVIDA Miner sondern können bequem alles aus einer Hand installieren und konfigurieren. Außerdem unterstützt die Software jetzt die Kryptowährung AEON, welche wie Monero auf einen ähnlichen Hash Algorithmus zurück greift (CryptoNote Lite). Dieser ist für Smartphones optimiert. Wie ich finde auch eine interessante Kryptowährung. Wer mehr darüber wissen möchte kann gern mal auf der offiziellen Seite vorbeischauen.

Hier jetzt noch einmal der komplette Changelog der Vollständigkeit halber.

Features
  • 10% boost to CPUs without hardware AES
  • Supports all common backends (CPU/x86, AMD-GPU and NVIDIA-GPU)
  • Supports all common OS (Linux, Windows and MacOS)
  • Supports algorithm cryptonight for Monero (XMR) and cryptonight-light (AEON)
  • Guided start (no need to edit a config file for the first start)
  • Automatic configuration for each mining backend
  • Allows to tweak each core or gpu by hand
  • Supports backup pools
  • TLS support
  • HTML statistics
  • JSON API for monitoring
  • Support the new stratum statistics extension
  • Easy precompiled and portable Linux binary

Installation XMR-STAK 2.0 unter Ubuntu

Das neue XMR-STAK bietet jetzt auch eine bereits kompilierte Version welche man portable typisch nur noch herunterladen muss und ausführen kann. Dies spart das selbst kompilieren.

// wir legen uns einen Ordner an
mkdir xmr-stak-portable
// download
wget https://github.com/fireice-uk/xmr-stak/releases/download/v2.0.0/xmr-stak-portbin-linux.tar.gz
// entpacken das Archiv
tar xzf xmr-stak-portbin-linux.tar.gz
// starten
./xmr-stak.sh

XMR-STAK 2.0 Setup Assistent

Nach dem wir alles heruntergeladen haben und das Programm starten, müssen wir einige Fragen beantworten welche das Setup darstellen. Wie so etwas aussehen kann seht Ihr im folgenden Beispiel.

// starten
./xmr-stak.sh 
Please enter:
- Currency: 'monero' or 'aeon'
monero
- Pool address: e.g. pool.usxmrpool.com:3333
pool.supportxmr.com:3333
- Username (wallet address or pool login):
423gorEqp1GR1Rn431fwuQVmrSAw7v86z3CygoeLsbr6EvenAMeKus1CiZgXana9b1RjnAPbaxyBL4CP5QpdL8PK88KkdRi
- Password (mostly empty or x):
Worker-CPU-01
- Does this pool port support TLS/SSL? Use no if unknown. (y/N)
N
- Do you want to use nicehash on this pool? (y/n)
n
- Do you want to use multiple pools? (y/n)
n
Configuration stored in file 'config.txt'

Unsere Einstellungen kann man nachträglich jederzeit ändern. Das Programm erzeugt 2 Dateien welche im aktuellen Verzeichnis erstellt werden.


  • config.txt - Allgemeine Einstellungen
  • cpu.txt - Einstellungen fürs CPU Mining
Ich vermute mit einer entsprechenden Grafikkarte würde dann dort noch eine Konfiguration für die Grafikkarte zu finden sein. Nach der Konfiguration ist der Miner fertig und einsatzbereit.

Automatisches deployen / installieren auf Server / VPS

Die neue Version ermöglicht es uns außerdem die Installation auf einem Server / VPS in wenigen Sekunden vorzunehmen. Dafür benötigen wir nur eine einmalig auf unsere Zecke eingestellte config.txt die über eine Webadresse verfügbar ist (z.B. http://meine-domain.de/config.txt).

Auf unserem Server legen wir dann ein kleines Bash Script mit folgendem Inhalt an.

#!/bin/bash
curl -O `curl -s https://api.github.com/repos/fireice-uk/xmr-stak/releases/latest | grep -o 'browser_download_url.*xmr-stak-portbin-linux.tar.gz' | sed 's/.*"//'`
curl -O http://meine-domain.de/config.txt
tar xzf xmr-stak-portbin-linux.tar.gz
./xmr-stak.sh

Dieses Script führen wir dann aus und in wenigen Sekunden haben wir ein lauffähiges Mining Setup auf unserem Server. Einfacher geht es nicht oder?

Wer noch wissen möchte wie das ganze im Hintergrund ausführen kann ohne beim schließen des Terminals das Mining zu beenden sollte sich meinen anderen Artikel noch einmal ansehen.

Was sagt Ihr zu der neuen Version? Findet Ihr die Verbesserungen gut und sinnvoll? Schreibt mir gern eure Meinung dazu in die Kommentare. Falls Ihr Fehler gefunden habt meldet diese bitte auch in den Kommentaren.

Viel Spass beim Minig

1 Kommentare:

Die Installation funktioniert leider nicht wie beschrieben, da die Datei nicht gefunden wurde:
wget https://github.com/fireice-uk/xmr-stak/releases/download/v2.0.0/xmr-stak-portbin-linux.tar.gz
--2017-12-06 14:35:34-- https://github.com/fireice-uk/xmr-stak/releases/download/v2.0.0/xmr-stak-portbin-linux.tar.gz
Resolving github.com (github.com)... 192.30.253.112, 192.30.253.113
Connecting to github.com (github.com)|192.30.253.112|:443... connected.
HTTP request sent, awaiting response... 404 Not Found
2017-12-06 14:35:34 ERROR 404: Not Found.

Reply

Kommentar veröffentlichen