Kostenlos mit dem Usenet verbinden - So gehts!

Usenet? Ja Usenet!

Ihr wolltet schon immer wissen was das Usenet ist und wie man sich damit verbinden kann? Dann seid Ihr hier genau richtig. Denn heute wollen wir eine einfache Möglichkeit zeigen wie Ihr euch damit verbinden könnt.

Was ist denn das Usenet?

Wir fangen zunächst mit den Grundlagen an. Der uns allgemein bekannte Begriff "Usenet" steht für "Unix User Network" und auf deutsch "Unix Benutzer Netzwerk". Man kann sich das Usenet wie ein zweites globales Internet vorstellen. Es ist sozusagen ein zweites Netzwerk welches es schon lange vor dem WWW gab. Das Usenet kann man dann noch mal unterteilen einmal in das normale Usenet und dann in das "Binary Usenet". Das normale Usenet ist gedacht um sich mit Nachrichten auszutauschen in sogenannten Newsgroups, in der anderen Version kann man zusätzlich noch Binar Dateien anhängen, dass heißt man kann Dateien austauschen. Die Möglichkeit Dateien auszutauschen macht das Usenet erst richtig interessant.

Den passenden Newsserver finden

Um sich mit dem Usenet zu verbinden benötigt man vorher einen entsprechenden Newsserver und hierbei unterscheiden wir 3 Arten.
  • Offene Newsserver (offen für Alle, meist nur Lesezugriff)
  • Freie Newsserver (offen aber meist nur mit Registrierung nutzbar)
  • Bezahlte Newsserver (Zugang muss bezahlt werden)
Eine sehr ausführliche Liste zu offenen und freien Newsservern habe ich auf der Seite "TopUsenet" gefunden. Dort habt Ihr eine ausführliche und detaillierte Liste mit entsprechenden Newsservern. Ein paar Beispiele für Newsserver wären:
  • Universität Hohenheim - news.uni-hohenheim.de
  • Mozilla - news.mozilla.org

Kostenlose Usenet Newsreader Software

Da wir jetzt einen entsprechenden Newsserver gefunden haben der uns interessiert, wollen wir uns natürlich auch damit verbinden. Für die Verbindung zu einem Usenet Newsserver benötigen wir einen sogenannten Newsreader. Dies ist Software bzw Client mit dem wir uns verbinden und die auf dem Server gespeicherten Informationen abrufen können.
  • Sabnzbd - Kostenlos, viele Funktionen, stätig weiterentwickelt
  • Newsbin - Testversion verfügbar, sehr guter Newsreader
  • Agent - Testversion verfügbar, Browser + Suche
  • Grabit - Kostenlos, Browser + Suche, klasse Newsreader

Verbinden mit Sabnzbd Usenet Reader

Jetzt geht es ans eingemachte :) Wir werden uns jetzt mit dem Usenet verbinden mit der freien Software "Sabnzbd". Nachdem wir das Programm heruntergeladen und installiert haben. Starten wir das Setup. Es öffnet sich ein Browserfenster mit folgendem Inhalt.
Nach der Sprachauswahl müssen wir die Server Zugangsdaten eingeben. In diesem Beispiel haben wir den freien Mozilla Server eingetragen. Hier könnt Ihr natürlich eure entsprechenden Daten eingeben.
Ob alles richtig ist könnt Ihr mit einen Klick auf "Server überprüfen" testen. Bei Erfolg grün bei Misserfolg rot. Danach ist das Setup schon abgeschlossen.
Glückwunsch Ihr habt euch erfolgreich mit einem Usenet Server verbunden

Warum ist das Usenet so beliebt?

Klar kostenlos Filme, Serien, Spiele und Pornos!

Das hat ein paar einfache Gründe. Da im Binary Usenet Dateien ausgetauscht werden können wird dies für viele nicht ganz so legale Arten von Downloads ausgenutzt. Viele kostenpflichtige Usenet Anbieter werben auch damit, dass man bei Ihnen alles mögliche ohne Limit herunterladen kann. Darunter fallen Filme, Serien, Spiele und sogar Pornos. Bei solchen Angeboten sind aber auch viele schwarze Schafe, die einem zum Beispiel getarnt als Serie ein Virus unterjubeln wollen. Also solltet Ihr falls Ihr so ein Angebot nutzt lieber zwei mal hinsehen und die geladenen Dateien vorher mit einer Anti-Virensoftware prüfen. Durch die schiere Anzahl der diversen Newsgroups kann man so gut wie alles finden im Usenet. Es ist quasi ein Paradies für Downloader.

Es gibt sehr viele kostenpflichtige Usenet Anbieter, ich werde hier nur ein kleine Liste der verschiedenen Anbieter aufzählen:

Abschluss

Abschließend kann man sagen, dass Usenet ist ein sehr interessanter Ort. Wenn man einmal verstanden hat wie das Usenet funktioniert dann ist es sehr einfach zu nutzen und eröffnet spannende Möglichkeiten. Wer wirklich die volle Bandbreite des Usenet kennen lernen will sollte mal bei einem Anbieter wie Usenet.nl vorbeischauen.

In diesem Sinne, viel Spaß beim ausprobieren.

Quellen: 

Kommentar veröffentlichen